Spendenkonto: (Sparkasse Neubrandenburg-Demmin)
BIC: NOLADE21NBS / IBAN: DE98150502000610000519

mit PayPal
Wunschliste Tierschutz-Shop

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Zufallstier

josi2017slide.jpg

Letzte Neuzugänge

josibello

twicedonna

 
Zahlen rund um das Tierheim (ein kleiner Überblick)
(Stand 2015, seit dem Jahr 2011 erhöht sich die Anzahl der Tiere ständig und somit auch die Kosten etc. Mittlerweile mußten wir mehrere Tierheimumbauten vornehmen)
Uns stehen 7 Zwinger, 3 Katzenstuben, 1 Katzenquarantänestation, 1 Katenkrankenstation und 1 Hundquarantänestation zur Verfügung.
Nicht selten kommt es vor, daß wir Tiere im Büro unterbringen müssen, da uns der Platz fehlt.
Hunde:
Im Durchschnitt leben 6-7 Hunde bei uns (Hunde in Dauerpflegestellen nicht einbezogen). 
Eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer zu berechnen, ist aufgrund der hohen Anzahl an Langzeitbewohnern eigentlich überflüssig, da der Wert nichts aussagt.
Katzen:
Die Anzahl unserer Katzen schwankt je nach Jahreszeit. In den frühen Sommermonaten und im Herbst, erleben wir regelmäßig eine Flut von Katzenbabys. Im Durchschnitt leben 20 - 30 Katzen in unseren Räumen, über 10 weitere sind Freigänger. 
Einige unserer Freigängerkatzen sehen wir täglich, da sie sich zu gerne auf dem Tierheimgelände aufhalten. Andere sieht man nur gelegentlich, da sie sehr scheu sind. All diese Katzen haben kaum Chancen auf ein richtiges Zuhause und werden ihr Leben bei und mit uns verbringen. 
Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der erwachsenen Katzen (ohne Freigänger) liegt derzeit bei ca. 9 Monaten.
Mitglieder: (schwankt)
Derzeit gehören 39 Erwachsene, 14 Jugendliche und Kinder, 3 Dauepflegestellen und 13 Fördermitglieder zum Tierschutzverein Altentreptow. Die Zahl der aktiven Mitglieder beträgt bei den Erwachsenen etwa 11, bei der Jugendgruppe sind es etwa 3.
Kosten für den Tierheimbetrieb:
Der Tierheimbetrieb verschlingt (ganz grob) etwa 2000 EUR monatlich. Wir sind auf Hilfe dringend angewiesen. Ohne die Bereitstellung von Spenden, können wir nicht existieren. Gerade Futterspenden werden von Aussenstehenden oftmals als der berühmte "Tropfen auf dem heissen Stein" angesehen. Jedoch senken diese unsere Futterkosten enorm. Das gleiche gilt für Reinigungsmittel, Baumaterialien und Zubehör.
Und bitte ... für uns, wie für viele andere, zählt jeder Euro.

 

Joomla Template - by Joomlage.com